Mini-Fellowship für Nachwuchs-Neurophysiologen

Die DGKN unterstützt mit 250,- EUR pro Fellow und Standort, Start im Sommer/ Herbst 2021

Wir sind interdisziplinär, international und wollen durch unsere Arbeit zum Dialog und Erfahrungsaustausch in der Neurophysiologie beitragen. Einerseits unterstützen wir mit unserem Netzwerk, andererseits vermitteln wir Kontakte, beraten und begleiten euch als jungen KollegInnen auf euren Karrierewegen.
Um dies noch effektiver zu gestalten, haben DGKN und JKN ein Mini-Fellowship initiiert. Hierfür wird eine Kohorte an „Fellows“ an verschiedenen Standorten rekrutiert, die bereit sind, sich vor Ort mit einem wissenschaftlichen Programm einzubringen und im Gegenzug andere Standorte und engagierte KollegInnen kennenzulernen. Hauptfokus liegt neben Methodenaustausch und Networking darauf, Einblicke in andere Kliniken und Labore zu gewinnen.

Geplant ist der Besuch von zwei Standorten pro Jahr plus ein Treffen beim DGKN-Kongress. Die DGKN fördert mit 250 Euro pro Fellow und Standort-Besuch. Hierfür sollte jeder Fellow bereit sein, an seinem Standort mit Unterstützung der JKN ein Programm von 1-2 Tagen auszurichten (Talks, Besuch von Laboren, Netzwerk-Events etc.). Die Gestaltung kann sehr individuell abgestimmt werden und nach Forschungsschwerpunkten der Standorte erfolgen. Der Fokus sollte auf den Methoden und Feldern der Neurophysiologie und funktionellen Bildgebung sowie den Besonderheiten des jeweiligen Standortes liegen.
Als Frankfurter freuen wir uns besonders, unsere Wirkstätte als ersten Standort ankündigen zu dürfen. Hier erwarten die Fellows u.a. die Video-EEG-Monitoring-Einheit des Epilepsiezentrums, das MEG-Labor der Goethe-Universität, das Zentrum für Neurologie und Neurochirurgie sowie zahlreiche international renommierte außeruniversitäre Institutionen, die für einen hochinteressanten wissenschaftlichen Input sorgen werden, z.B. das Max-Planck-Institut für Hirnforschung sowie für empirische Ästhetik, das Ernst Strüngmann Institute for Neuroscience und das Frankfurt Institute for Advanced Studies.
Bewerbungen werden bis 28.02.2021 unter den E-Mail-Adressen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen genommen.

Bitte reicht folgende Unterlagen mit ein:

  • formloses Anschreiben mit Motivation, Karriereziel,
  • Lebenslauf mit Publikationsliste
  • Bestätigung des Vorgesetzten über Freistellung für die jeweiligen Tage (kann ggf. auch nachgereicht werden)

Wenn ihr Fragen habt zu unseren Programmen, meldet euch jederzeit gern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Falls ihr unsere Organisation tatkräftig unterstützen wollt, werdet Teil der JKN! Einen Antrag auf Mitgliedschaft findet ihr unter www.dgkn.de!

Eure

Nina Merkel

Dr. rer. nat. Nina Merkel

Neuropsychologin

Über mich

Ricardo Kienitz

Dr. Ricardo Kienitz

Arzt am Epilepsiezentrum Frankfurt Rhein-Main

Über mich