© UKJ/Klin. Medienzentrum/I. Rodigast

Förderpreis der Deutschen Hirnstiftung 2021 - 5.000 Euro Projektförderung für COVID-19-Forschung in der Neurologie

Mit dem ersten Förderpreis unterstützt die Deutsche Hirnstiftung die neurologische Forschung zu neurologischen Manifestationen durch eine "severe acute respitory syndrome coronavirus 2" (SARS-CoV-2)-Infektion. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2021.

Gefördert werden können entweder eine abgeschlossene wissenschaftliche und publizierte Arbeit oder eine Projektidee (Anschubfinanzierung).

Zusätzlich einzureichende Unterlagen sind:

  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf 
  • Veröffentlichungsverzeichnis und Kennzeichnung der bisherigen einschlägigen Publikationen
  • Bei Einreichung einer abgeschlossenen wissenschaftlichen publizierten Arbeit ist die Originalarbeit als PDF einzureichen

Alle Einreichungen werden von zwei ExpertInnen aus dem Fachbeirat und dem Vorstand der Deutschen Hirnstiftung begutachtet. PreisträgerInnen erhalten zudem die Möglichkeit, ihre wissenschaftliche Arbeit auf dem nächsten Deutschen Neurologie Kongress (DGN) Anfang November 2021 vorzustellen.

Einreichung per Mail an sowie weitere Informationen:

Anne Katrin Pawelzik
Leiterinder Geschäftsstelle Deutsche Hirnstiftung e.V.
www.hirnstiftung.org
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 030/531437936
Mobil: 0152/04570398
Post: Reinhardtstraße 27C, 10117 Berlin